Ich trage mein Licht oft spazieren

Ich trage mein Licht durch die Tage spazieren.
Doch keiner kann jemals das Leuchtende seh'n.
Ich könnte das Leuchten auch keinem erklären,
denn ich weiß, es würde noch niemand versteh'n.
So leuchte ich heimlich für mich nur im Stillen
und bin so der Schöpfung als Diener zu Willen,
damit alle Wesen am Ende erkennen,
warum wir das Leben gern schöpferisch nennen.

Tropfen krachen flach aufs Dach

Warum macht der Regen Krach?
Tropfen krachen flach aufs Dach.
Ich muss auf das Klopfen hören
und will mich deshalb empören.
"Warum Regen jetzt grad klopft
und mir Tropfenzapfen zopft?"
Weshalb hat er das verzapft
und kommt tropfend angestapft?
Tropfen sind erst abgeplatscht
und dann auf den Tisch geklatscht.
Dort nahm ich sie in die Hand,
weil ich sie noch nicht verstand.
Doch Verständnis sickert ein.
Viel zu spät nur. Wie gemein!
Denn ich werde blass und blasser,
sitze frierend unter Wasser.
Weil die Welt sich kühlen will,
hat sie sich mit Nass bedeckt.
Sie wird kühler, und ganz still
zeigt sie uns, was in ihr steckt.